Best Practice

Arbeitszeiterfassung von Pausen: Das müssen Sie bei Pausenzeiten beachten

6
min
Was ist Low-Code? Das fragt sich auch dieser Entwickler, der an einem hellen Schreibtisch vor einem Computer sitzt.
Inhaltsverzeichnis

Pausen während der Arbeitszeit sind für Arbeitnehmer entscheidend, um sich zu erholen, neue Energie zu tanken und effektiv zu arbeiten. Doch wie werden Pausen richtig erfasst? Welche gesetzlichen Bestimmungen gelten für Pausenzeiten?  

In diesem Blogpost erfahren Sie alles, was Sie über die Arbeitszeiterfassung von Pausen wissen müssen und welche Aspekte dabei zu beachten sind.

Die Bedeutung von Pausen bei der Arbeit

Pausen sind ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden Arbeitsalltags. Sie ermöglichen es den Mitarbeitern, sich zu entspannen, Stress abzubauen und ihre Leistungsfähigkeit zu erhalten. Eine gut strukturierte Pause kann die Produktivität steigern und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz verbessern.

Die Vorteile von gut genutzten Pausenzeiten:

  • Erhöhte Produktivität: Regelmäßige Pausen tragen dazu bei, die Produktivität zu steigern. Studien zeigen, dass Arbeitnehmer, die regelmäßig Pausen einlegen, konzentrierter und effizienter arbeiten.
  • Verbesserte Gesundheit: Pausen sind wichtig, um körperliche Beschwerden und Erkrankungen am Arbeitsplatz zu verhindern. Das ständige Sitzen oder die einseitige Belastung bestimmter Körperregionen kann zu Muskelverspannungen, Rückenschmerzen und anderen gesundheitlichen Problemen führen. Pausen ermöglichen es den Mitarbeitern, sich zu bewegen, zu dehnen und ihre Körperhaltung zu verändern, was langfristig die Gesundheit fördert.
  • Stressabbau und Entspannung: Arbeit kann stressig sein und Pausen bieten eine Gelegenheit für Mitarbeiter, kurzzeitig aus dem Arbeitsumfeld auszubrechen und zu entspannen. Dies kann dazu beitragen, Stress abzubauen, die geistige Gesundheit zu verbessern und das allgemeine Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu steigern.
  • Steigerung der Kreativität: Während der Pause können Mitarbeiter neue Perspektiven gewinnen und sich von eingefahrenen Denkmustern lösen. Ein Spaziergang an der frischen Luft oder eine kurze Meditation können dazu beitragen, den Geist zu klären und neue Ideen zu generieren.
  • Förderung des sozialen Miteinanders: Pausen bieten eine Gelegenheit für die Mitarbeiter, sich untereinander auszutauschen, soziale Kontakte zu pflegen und das Teamgefühl zu stärken. Das trägt auch zu einem positivem Arbeitsumfeld bei und verbessert die Zusammenarbeit im Team.
Arbeitszeiterfassung Pausen, Geschäftsleute unterhalten sich während einer Pause vor großen Fenstern mit Meerblick und halten Teller mit Essen.
Die Arbeitszeiterfassung von Pausen hat viele Vorteile: Ihre Mitarbeiter sind vor allem produktiver und motivierter.

Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass Sie gesetzliche Bestimmungen zur Arbeitszeiterfassung von Pausen einhalten. In Deutschland besteht nämlich eine Pflicht zur Zeiterfassung der Pause.

Warum ist die Zeiterfassung der Pause sinnvoll?

Die Erfassung von Pausenzeiten ist für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen wichtig. Durch eine korrekte Zeiterfassung können mögliche Missverständnisse vermieden und die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen sichergestellt werden. Es ist daher entscheidend, dass Pausen ordnungsgemäß dokumentiert werden.

Mehr zur Pflicht zur Arbeitszeiterfassung lesen Sie an anderer Stelle bei uns im Blog.

Gesetzliche Bestimmungen zur Arbeitszeiterfassung der Pausenzeiten

Das Arbeitszeitgesetz regelt die Arbeitszeiterfassung, die Pausenzeiten und den Umgang mit Pausen während der Arbeitszeit. Es legt fest, wie lange Pausen sein müssen und unter welchen Bedingungen sie genommen werden können.

Gemäß dem Arbeitszeitgesetz (§4 ArbZG) haben Arbeitnehmer bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs Stunden Anspruch auf eine Pause von mindestens 30 Minuten. Bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden erhöht sich die Pausenzeit auf mindestens 45 Minuten.

Die Mittagspause ist oft die längste Pause am Arbeitstag und kann je nach Unternehmenskultur und individuellen Bedürfnissen unterschiedlich gestaltet sein.

Ein gelber Bauhelm, eine Waage und ein Richterhammer symbolisieren die Wichtigkeit der Zeiterfassung und der Einhaltung von Pausenzeiten. Das Bild zeigt auch Papier und einen Stift, die für Dokumentation und rechtliche Aspekte stehen.
Führen Sie die Zeiterfassung von Pausenzeiten nicht korrekt im Unternehmen durch, kann es zu Bußgeldern kommen.

Arbeitszeiterfassung und Pausenabzug

Arbeitgeber sind dazu verpflichtet, die Pausen ihrer Mitarbeiter korrekt zu erfassen und den Pausenabzug entsprechend vorzunehmen. Das bedeutet, dass die Zeit für die Pausen von der Gesamtarbeitszeit abgezogen werden muss, um die tatsächliche Arbeitszeit zu ermitteln.

Arbeitszeiterfassung und Pausenregelung

Es ist wichtig, dass Arbeitgeber klare Regelungen zur Pausengestaltung und -erfassung treffen. Dies kann beispielsweise durch Pausenpläne oder interne Richtlinien erfolgen. Dabei sollten die gesetzlichen Vorgaben berücksichtigt und mögliche Ausnahmeregelungen festgelegt werden.

Sonderregelungen zur Pausenerfassung

In manchen Branchen oder Unternehmen gelten spezielle Regelungen zur Pausenerfassung. Dies kann beispielsweise in Betrieben mit Schichtarbeit der Fall sein, wo Pausenzeiten anders gestaltet werden müssen. Arbeitgeber sollten sich über eventuelle Sonderregelungen informieren und sicherstellen, dass die Pausen ordnungsgemäß erfasst werden.

Pausenzeiten vs. Ruhezeit

Eine wichtige Unterscheidung im Bereich der Arbeitszeitregelung ist auch die Unterscheidung zwischen Pausenzeiten und Ruhezeiten.  

Pausenzeiten sind wie bereits besprochen festgelegte Unterbrechungen während der Arbeitszeit, die Arbeitnehmern zur Erholung und Regeneration dienen. Sie sind in Arbeitsgesetzen vorgeschrieben und müssen eingehalten werden, um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer zu erhalten.

Ein klassischer Wecker auf einem Tisch symbolisiert die Wichtigkeit der Zeiterfassung. Die morgendliche Sonne im Hintergrund verweist auf eine geplante Pause.
Die Zeiterfassung der Pause und der Arbeitszeiten muss in jedem Unternehmen durchgeführt werden.

Ruhezeiten beziehen sich hingegen auf Zeiträume außerhalb der regulären Arbeitszeit, in denen Arbeitnehmer nicht zur Arbeit verpflichtet sind. Sie umfassen in der Regel die Zeit zwischen zwei Arbeitstagen sowie längere Ruhezeiten wie beispielsweise die tägliche Ruhezeit von mindestens elf Stunden nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit. Es gibt Branchen, in denen die Ruhezeitregelung auf zehn (teilweise sogar mehr) Stunden gekürzt werden. Dazu gehören:  

  • Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen
  • Gast- und Bewirtungsstätten  
  • Verkehrsbetriebe
  • Landwirtschaft und Tierhaltung
  • Rundfunk  

Tipps zur optimalen Pausengestaltung

Um Pausen effektiv zu nutzen und die Arbeitszeit optimal zu strukturieren, gibt es einige Tipps, die Arbeitgeber und Arbeitnehmer beachten können.

Planung von Pausenzeiten

Es ist sinnvoll, Pausenzeiten im Voraus zu planen und in den Arbeitsablauf zu integrieren. Dadurch können Engpässe vermieden und eine kontinuierliche Arbeitsleistung sichergestellt werden.

Aktive Pausengestaltung

Statt die Pause nur am Arbeitsplatz zu verbringen, sollten Arbeitnehmer die Gelegenheit nutzen, sich zu bewegen und frische Luft zu schnappen. Kurze Spaziergänge oder kleine Übungen können dazu beitragen, die Konzentration zu steigern und den Geist zu erfrischen. Geben Sie Ihren Angestellten Tipps und Übungen zur Hand, um die Pausen aktiv zu gestalten.

Kommunikation über Pausenzeiten

Eine offene Kommunikation über Pausenzeiten und -bedürfnisse kann dazu beitragen, Konflikte zu vermeiden und eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Arbeitgeber sollten ihre Mitarbeiter ermutigen, ihre Pausenbedürfnisse anzusprechen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Nutzung digitaler Tools zur Arbeitszeiterfassung von Pausen

Durch die Verwendung von Softwarelösungen oder Apps können Mitarbeiter ihre Pausenzeiten einfach erfassen und verwalten. Dies ermöglicht eine transparente Nachverfolgung der Pausen und erleichtert die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Darüber hinaus können digitale Pausenerfassungssysteme Funktionen wie Erinnerungen oder Warnungen bieten, um sicherzustellen, dass Mitarbeiter ihre Pausen einhalten und rechtzeitig zurückkehren.

Ein lächelnder Mann sitzt vor einem Laptop und genießt seine Pause. Arbeitszeiterfassung und Pausenzeiten sind wichtige Aspekte für ein positives Arbeitsumfeld.
Eine HR-Software kann Ihnen bei der Arbeitszeiterfassung von Pausenzeiten behilflich sein.

Müssen Unternehmen mit Konsequenzen bei Verstößen gegen die Pausenzeiten rechnen?

Die rechtliche Einhaltung der Pausenzeiten wird durch die Landesämter für Arbeitsschutz überwacht. Halten sich Unternehmen nicht an die rechtmäßige Umsetzung von Pausenzeiten, drohen Bußgelder (§22 ArbZG).  

Mögliche Verstöße können sowohl bei Betriebsprüfungen aufgedeckt werden oder aber durch betroffene Mitarbeiter selbst gemeldet werden. Bei einer Betriebsprüfung kann das Landesamt Dokumente anfordern, die die Pausenzeit erfassen. Unternehmen sollten daher auf eine digitale Lösung setzen, mit der Sie die Pausenzeiten ihrer Angestellten genau nachvollziehen können.  

Gut zu wissen: Auch Arbeitgeber können ihre Angestellten abmahnen, wenn sich diese nicht an die Pausenzeiten halten. Sowohl ausgedehnte als auch nicht wahrgenommene Pausenzeiten sind Grund für eine verhaltensbedingte Kündigung.

Fazit: Erfassen Sie Arbeits- und Pausenzeiten digital  

Die Zeiterfassung von Pausen ist ein wichtiger Bestandteil eines effizienten Personal-Managements. Durch die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und die Beachtung der genannten Tipps können Arbeitgeber und Arbeitnehmer sicherstellen, dass Pausen optimal genutzt werden und zur Steigerung von Produktivität und Wohlbefinden am Arbeitsplatz beitragen. Ein digitales Tool hilft Ihnen dabei, die Zeiten einzuhalten und sich vor rechtlichen Konsequenzen zu schützen.  

Heading 1

Heading 2

Heading 3

Heading 4

Heading 5
Heading 6

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur.

Block quote

Ordered list

  1. Item 1
  2. Item 2
  3. Item 3

Unordered list

  • Item A
  • Item B
  • Item C

Text link

Bold text

Emphasis

Superscript

Subscript

Bauen Sie genau das, was Sie brauchen - nicht mehr und nicht weniger