Digitale Planung von monatlich 1,700 Arbeitsfolgen

Häufig erfolgt die Auftragsplanung je Arbeitsplatz zunächst im bestehenden ERP-System. Die Fein- und Reihenfolgenplanung der Fertigung geschieht jedoch manuell. Dieser digitale Bruch erschwert auf Änderungen in Echtzeit reagieren zu können.

40%

Reduktion Durchlaufzeit

100%

Mobil einsetzbar

100%

digital und beleglos
Conzella Drehbankspitze

Kundenprofil

Seit fast 100 Jahren steht das schwäbische Familienunternehmen, die Conzella Präzisionswerkzeuge GmbH in Albstadt, für hochwertige Drehbankspitzen, Zentrierkegel, Zentrierspitzen und Sonderwerkzeuge in Spitzen-Qualität und Präzision. Das Unternehmen mit hoher Fertigungstiefe war einer der ersten Hersteller in Deutschland von mitlaufenden Zentrierspitzen. Heute bedient Conzella Präzisionswerkzeuge über tausend Kunden und ist Erstausrüster bei namhaften Maschinenbauern, Werkzeugfachhändlern, Maschinenfabriken national und international.

Herausforderung

Planungen und Datenmaterial in Papierform waren stets veraltet

Bisher erfolgte die Terminvorplanung pro Kostenstelle zunächst im gekoppelten ERP-System. Anschließend wurde der Fertigungsauftrag ausgedruckt und die Feinplanung bzw. Reihenfolgeplanung manuell je Arbeitsplatz, Maschine und zugehörigem Personal durchgeführt. Die Herausforderung bestand nun darin, dass die ausgedruckten Fertigungsaufträge nicht in Echtzeit an Terminänderungen, Probleme bei der Materialverfügbarkeit, Verzögerungen in der Fremdbearbeitung sowie Maschinen und Personalausfälle angepasst werden konnten. Die Folge waren manuell erstellte, zusätzliche Planungslisten in Excel, die fehleranfällig und zeitaufwändig waren. Ständige Termin- und Reihenfolgeanpassungen im ERP-System waren aufgrund des Aufwands ebenso nicht praxistauglich.

Wir konnten mit der Ninox MES-Lösung unsere Durchlaufzeiten in der Produktion nahezu halbieren.

Melanie Schink
Geschäftsführerin

Lösung

Echtzeitübertragung von Auftragsdaten vom ERP- zu Ninox MES-System

Aufgrund der aufgezeigten Probleme hat sich das Management entschieden, alternative, digitale Lösungen zu prüfen. Anforderungen waren die Echtzeitsynchronisation mit dem bestehenden ERP bzw. die Automatisierung der relevanten Prozesse. Unter Einbindung des Ninox Premium Solution Partners, der KMU Cloud-Software GmbH, wurde die Digitalisierung der Fertigungsplanung & -steuerung per Ninox Smart-MES-365 umgesetzt. Ein Manufacturing Execution System (MES) verfolgt das Ziel, die Produktion zu digitalisieren und die Wertschöpfungskette produktiver zu machen. Konkret ist ein MES eine Softwarelösung, die ein digitales Abbild der Produktion zur Verfügung stellt, um etwa die Auftragsplanung und Steuerung, die Reihenfolgeplanung an den Maschinen, die Datenerfassung und das Materialmanagement zu gewährleisten. Effektiv agiert somit ein MES als digitales Verbindungsstück zwischen ERP und der Fertigung.

Schlüsselfunktionen
  • Anbindung an Dokumentenmanagement-System DocuWare
  • Prozessoptimierung

Vorteile

Der Nutzen von Ninox Smart-MES-365 liegt darin, dass keine manuellen Planungsprozesse mehr erforderlich sind. Heute werden die Fertigungsauftragsdaten in Echtzeit vom ERP-System an Ninox übertragen. Die Freigabe der Fertigungsaufträge und Reihenfolgeplanung pro Maschine und Arbeitsplatz erfolgt durch die Arbeitsvorbereitung. Eventuelle Änderungen der Reihenfolge können in Echtzeit am Planungsboard vorgenommen werden. Mit dem Personal-Auftragsleitstand werden die Aufträge automatisch dem jeweiligen Arbeitsplatz und Mitarbeiter zugeordnet und durch das in Ninox implementierte MES-Zeitmanagement wird eine lückenlose BDE-Rückmeldung an das ERP-System gewährleistet. Die digitale Lösung, die Erfüllung des Anforderungsprofils, sowie die kosteneffiziente Umsetzung waren für Conzella erfolgsentscheidend.

Teilen
share content on linkedshare content on twittershare content on facebook

Über 300.000 Anwender arbeiten erfolgreich mit Ninox. Und Sie?