Best Practice

Tipps für die richtige Software: digital Rechnungen schreiben

6
min
Inhaltsverzeichnis

Mit der fortschreitenden Digitalisierung stehen Unternehmen vor der Herausforderung, ihre Arbeitsprozesse zu optimieren und sich den wachsenden Anforderungen anzupassen. Besonders im Bereich des Rechnungswesens wird die Nutzung einer effizienten Software zur Erstellung von Rechnungen zunehmend unverzichtbar.  

In diesem Blogpost beleuchten wir die entscheidenden Kriterien, die eine solche Software erfüllen sollte, um den sich wandelnden Bedürfnissen moderner Unternehmen gerecht zu werden. Sie wollen Rechnungen schreiben und suchen das passende Programm? Dann sind Sie hier richtig.

Was ist digitales Rechnungsmanagement?

Im Zeitalter der Digitalisierung gewinnt das digitale Rechnungsmanagement (auch Faktura System oder Rechnungssoftware) zunehmend an Bedeutung. Diese Begriffe beschreiben den Einsatz von spezialisierten Softwarelösungen, um den gesamten Prozess der Rechnungsstellung zu automatisieren und zu optimieren. Die Integration von Rechnungssoftware und Faktura Systemen ermöglicht es Unternehmen, den gesamten Lebenszyklus einer Rechnung digital zu verwalten.

Moderne Rechnungssoftware umfasst nicht nur die elektronische Erstellung von Rechnungen, sondern auch die Verwaltung von Kundendaten, die automatische Erzeugung von Buchungssätzen für die Buchhaltung und die Überwachung des Zahlungsstatus. Ein Faktura System geht dabei einen Schritt weiter, indem es nicht nur die Rechnungserstellung automatisiert, sondern den gesamten Fakturierungsprozess abdeckt, einschließlich Angebots- und Auftragsmanagement. Viele Unternehmen suchen daher nach einem Programm für Rechnungen und auch Angebote.

Ein Taschenrechner, eine Brille und ein Stift auf einem Schreibtisch. Alles bereit zum Rechnungen schreiben und der Suche nach dem richtigen Programm.
Rechnungen schreiben ist ein manueller Prozess, den ein Programm für Sie automatisieren kann.

Diese Vorteile bietet eine Software zur Rechnungserstellung  

Vor allem in kleineren Unternehmen wird als Software für Rechnungen noch immer gern mit Microsoft Excel oder Word erstellt. Das Problem liegt jedoch in der hohen Fehleranfälligkeit. Schnell sind falsche Preise eingetragen oder die Anschrift des Kunden nicht korrekt.  

Zudem schwirren die Rechnungen lokal auf dem Desktop herum und werden nicht DSGVO-konform abgelegt. Mit einem digitalen Programm zum Rechnung schreiben passiert Ihnen das nicht. Vorteile, die entstehen, wenn Sie Ihre Rechnungen online erstellen und dafür ein geeignetes Programm nutzen, sind:  

  • Sie machen weniger Fehler.
  • Sie sparen Ressourcen (Zeit, Kosten und Papier).
  • Das Rechnungsmanagement ist effizienter und schneller.
  • Das Rechnungsmanagement ist transparenter.  
  • Rechnungen und Angebote werden datenschutzkonform verwaltet.  

Darauf sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Software für Rechnungen achten

Einfaches Rechnungsprogramm gefällig? Auf der Suche nach der richtigen Rechnungssoftware gibt es einige Kriterien zu beachten. Seien Sie sich zunächst Ihrer eigenen Anforderungen bewusst. Identifizieren Sie Ihren bisherigen Rechnungsprozess und stellen Sie heraus, wo Optimierungsbedarf besteht.  

Cloud-Speicherung

Eine leistungsstarke Software zur Rechnungserstellung bietet die Möglichkeit, Rechnungen sicher in der Cloud zu speichern und damit eine Rechnung auch online zu erstellen. Dies ermöglicht den einfachen Zugriff von überall und jederzeit. Die Cloud-Speicherung gewährleistet auch die automatische Sicherung der Daten, wodurch das Risiko von Datenverlust minimiert wird.

Datensicherheit

Sicherheit steht bei der Verwaltung von Rechnungen an erster Stelle. Eine zuverlässige Software sollte fortschrittliche Verschlüsselungstechnologien verwenden, um die Vertraulichkeit sensibler Informationen zu gewährleisten. Regelmäßige Updates und Sicherheitspatches sind weitere wichtige Aspekte, um potenzielle Sicherheitslücken für Ihre Rechnungen zu schließen.

Integrierte Kontaktdatenbank

Ein effizientes Programm zum Rechnung schreiben sollte eine integrierte Kontaktdatenbank bieten, in der alle relevanten Informationen zu Kunden und Lieferanten zentral gespeichert sind. Dies vereinfacht nicht nur den Rechnungsprozess, sondern ermöglicht auch eine effektive Kommunikation und Kundenverwaltung. Eine zum Rechnungen erstellen geeignete Software kann ebenfalls für die Mitarbeiter, etwa zur Lohnabrechnung, genutzt werden. Auch in diesem Fall bietet es sich an, die Personalakten direkt in der Software anlegen zu können.  

Automatisierte Rechnungsstellung

Ein weiterer entscheidender Vorteil moderner Software für Rechnungen ist die automatisierte Rechnungsstellung. Durch vordefinierte Vorlagen und Regelwerke können Rechnungen automatisch generiert und versendet werden. Dies spart nicht nur Zeit, sondern minimiert auch das Risiko von Fehlern durch manuelle Eingriffe.

Zwei Frauen unterhalten sich in einem Büro und sprechen über das neue Programm zum Rechnung schreiben.
Mit einem Programm zum Rechnung schreiben erhöht sich auch die Mitarbeiterzufriedenheit, weil mehr Zeit für andere Aufgaben bleibt.

Rechnungsnachverfolgung

Die Möglichkeit zur einfachen Nachverfolgung von Rechnungen ist ein weiteres wichtiges Merkmal. Moderne Softwarelösungen ermöglichen es Unternehmen, den Status offener Rechnungen zu überwachen, Zahlungseingänge zu verfolgen und automatische Zahlungserinnerungen zu versenden. Dies trägt zur Liquiditätsplanung und einem effizienten Forderungsmanagement bei.

Skalierbarkeit

Unternehmen unterliegen ständigen Veränderungen und Wachstumsphasen. Eine gute Software für Rechnungen sollte daher skalierbar sein und sich problemlos an die wachsenden Anforderungen anpassen lassen. Dies ermöglicht es Unternehmen, flexibel auf Veränderungen zu reagieren, ohne ihre gesamte Rechnungsinfrastruktur umgestalten zu müssen.

Integration zur Buchhaltungssoftware (beispielsweise DATEV)

Die nahtlose Integration zur Buchhaltungssoftware ist ein weiterer Schlüsselfaktor. Unternehmen setzen oft auf externe Buchhaltungssysteme wie DATEV, und eine gute Software für Rechnungen sollte eine reibungslose Verbindung zu diesen Systemen ermöglichen. Eine integrierte Buchhaltungsschnittstelle erleichtert den Datenaustausch und verhindert redundante Dateneingaben, was die Buchführung effizienter und genauer macht.

Hohe Ressourcenverschwendung bei manueller Rechnungserstellung  

Die manuelle Rechnungserstellung birgt verschiedene Nachteile und führt zu einer erheblichen Ressourcenverschwendung in Unternehmen. Fehleranfälligkeit, zeitaufwändige Prozesse und mangelnde Nachverfolgbarkeit sind nur einige der Herausforderungen, die bei der manuellen Rechnungserstellung auftreten können.

Nachteile der manuellen Rechnungsstellung:

  • Fehleranfälligkeit durch manuelle Dateneingabe
  • Verzögerungen durch aufwendige Papierdokumente
  • Schwierigkeiten bei der Nachverfolgung von Zahlungsstatus
  • Hoher Zeit und Kostenaufwand

Rechnung online erstellen mit der richtigen Software  

Um den Herausforderungen der manuellen Rechnungserstellung zu begegnen, ist der Umstieg auf eine geeignete Software zur Online-Rechnungserstellung entscheidend. Solche Lösungen bieten nicht nur Effizienz, sondern auch eine Vielzahl von Funktionen, die den gesamten Rechnungsprozess optimieren.

Mit Ninox schlagen Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Sie haben die Möglichkeit, ein CRM-, ERP- und HR-System in einer zentralen Datenbank zu führen. Sie haben alle Kontaktdaten, Produktmerkmale sowie Preise zentral abgespeichert und können diese direkt in ihre Rechnungen übernehmen. Erstellen Sie Angebote und Rechnungen im Handumdrehen und automatisieren Sie Ihren FiBu-Prozess durch die DATEV-Integration.  

Ein Computer, der Ninox zeigt.
Ninox ist mehr als eine Datenbank. Dank vieler großartiger Funktionen können Sie hiermit auch Rechnungen automatisiert erstellen und drucken.

Die Schnittstelle zur Buchhaltungssoftware DATEV ermöglicht Ihnen eine sichere Übertragung Ihrer Rechnungen. Mit einer Software für Rechnungen sparen Sie wertvolle Zeit und fördern zudem eine reibungslose Zusammenarbeit mit Ihren Kunden.  

Fazit: Rechnungen schreiben immer mit einem Programm

Die Anforderungen an eine Software für die Rechnungen sind vielfältig, aber die richtige Lösung kann einen erheblichen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen. Digitales Rechnungsmanagement bietet nicht nur Effizienz und Genauigkeit, sondern trägt auch zur Ressourcenschonung und Optimierung von Geschäftsprozessen bei. Mit einer Software wie Ninox, die eine nahtlose DATEV-Schnittstelle bietet, können Sie Ihre Rechnungsprozesse auf ein neues Niveau heben und von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren.

Bauen Sie genau das, was Sie brauchen – nicht mehr und nicht weniger.